StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 überarbeitete Story

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lance
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 03.08.11
Alter : 21
Ort : Da wo du mich nicht vermutest.....

BeitragThema: überarbeitete Story   Di Apr 15, 2014 2:53 am

"Wir, die Marine... kämpfen gegen das Böse und tragen die Last der Gerechtigkeit auf unseren Schultern! Jeder, der nicht bereit ist alles Böse auszulöschen und sein Leben für die absolute Gerechtigkeit zu geben, ist nichts weiter als wertloser Müll!"

Dadurch, dass Akainu der neue Großadmiral der Marine wurde veränderte sich die gesamte Flotte der Gerechtigkeit. Der Admiral schaffte es, die ihm Untergeordneten von seiner Meinung zu überzeugen, wodurch die Marine radikalisierte. Mit mächtigen Verbündeten an ihrer Seite erreichte die Kriegsmacht der Weltregierung den Zenit ihrer Kräfte und merzte das Böse in den entlegensten Ecken dieser Welt aus. Von kleinen Siedlungen bis hin zu großen Städten - nichts schien der Marine heilig genug zu sein um unberührt zu bleiben. Die Flotte der Gerechtigkeit tötete sowohl Unschuldige als auch Schuldige, denn wenn die Säuberung dieser Welt die Leben einiger Unschuldiger verlangte, dann war dies ein Preis, der zu bezahlen war. Selbst die sich zumeist im Untergrund befindenden Revolutionäre wurden ausfindig gemacht und ausgemerzt. Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen sich gegen Dinge aufzulehnen die ihm missfallen. Es war nur eine Frage der Zeit bis das totalitäre Gerechtigkeitsregime durch mangelnde Unterstützung zerfallen würde. Selbst dort wo kein Feind mehr war suchte die Marine vehement nach Verbrechern, der Wahn die Welt völlig zu säubern ließ die Marine zunehmend an Unterstützung verlieren. Die gemeinen Bürger lehnten sich auf, wurden in ihrem Bestreben von den Piraten und der Revolutionsbewegung unterstützt und gemeinsam kämpften sie gegen ihre Unterdrücker.. Viele Jahre zog sich der Krieg hin und forderte hohe Verluste auf beiden Seiten, bis schließlich erneut Frieden einkehrte, diejenigen die man hätte zur Verantwortung ziehen können waren verstorben und selbst wenn sie das Piratenzeitalter beendet hatten so schien mit ihrem Fall die Grundlage für ein neues Piratenzeitalter geschaffen worden sein.

Lage der Piraten: Während des Zeitalters des Gerechtigkeitsregimes erging es den meisten Piraten schlecht. Sie waren dazu gezwungen sich zu verstecken um ihren Häschern zu entfliehen. Nach der Unterstützung der Rebellion genießen die Piraten ein geteiltes Ansehen. So wird ihnen größtenteils ein gewisses Maß an Respekt gegenüber gebracht und ihr Streben nach dem One Piece akzeptiert. Piratenbanden finden häufig Unterstützung innerhalb der Bevölkerung, was sich wohl aufgrund ihres guten Rufes erklären lässt. Ein Teil der Bevölkerung hält selbst nach dem Fall des Gerechtigkeitsregimes an den Idealen von eben diesem fest, wodurch es ihnen unmöglich scheint die Blutrünstigkeit und Gier der Piraten zu vergessen. Sie verbreiten die These, dass die Piraten lediglich halfen um erneut ein freies Leben führen zu können und nicht weil ihnen etwas an den Menschen liegt. Sie sagen zudem, dass es nur eine Frage der Zeit sei bis die Piraten erneut in ihre alten Muster zurückfallen.

Lage der Revolutionäre: Es erging der Revolutionsbewegung ähnlich wie den Piraten. Lange Zeit wurden sie gejagt, nachdem sie jedoch der Widerstandsbewegung beitraten wurde alles anders. Sie genossen nach dem Erfolg des Widerstandes größeres Ansehen den je. Sie waren schon immer Feinde der Marine und der Weltregierung gewesen und durch den Wahnsinn, welchen Einzug in die Marine gefunden hatte vertraute man den Revolutionären immer mehr, schließlich hatten diese bewiesen, dass ihnen viel an den Menschen lag und dass die Weltregierung solch einen Wahnsinn befürwortete. Zunehmend mehr Menschen schließen sich der Revolutionsbewegung an und sogar ganze Städte konvertieren.

Lage der Marine: Die Marine ist lediglich ein Schatten der früher so mächtigen Organisation, welche man als Kriegsmacht der Weltregierung bezeichnete. Nachdem sie von den Unterdrückten besiegt worden waren schafften sie es nur durch die Hilfe ihrer Verbündeten der Weltregierung zu alter Stärke zurückzufinden. Durch den Krieg und die Unterdrückung, welche die Marine einst hervorrief sind sie mehr als nur unbeliebt. Nur wenige trauen der Marine noch über den Weg, doch derjenige der es tut soll stets belohnt werden. Die Marine ist nun wieder ihren alten Idealen treu und will der möglicherweise entstehenden Flut an Piraten und Zerstörung mutig entgegentreten und all diejenigen beschützen, welche sie damals umgebracht hätten...

Lage der Weltregierung: Die Weltregierung ist ähnlich wie die Marine den Menschen mehr als nur verhasst. Im Gegensatz zu ihren Partnern scheint die Weltregierung mehr als nur glimpflich davongekommen zu sein. Die Weltregierung prangerte den ehemaligen Großadmiral Akainu an und wies jegliche Mitschuld von sich ab. Auch der Umstand, dass die Weltregierung keine offizielle Organisation ist ließ viele Menschen vergessen, dass auch sie eine Mitschuld an den Massakern hat. Doch selbst wenn sie nicht bei der Bevölkerung verhasst sind, so hat die Weltregierung keinen Grund unachtsam zu sein, schließlich muss sie es schaffen die zunehmende Popularität der Revolutionsbewegung etwas entgegenzusetzen.

_________________
Lance: Handeln/Sprache/Gedanken


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
überarbeitete Story
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» MY STORY
» Sailor Moon RPG Forum - Another Story [Anfrage]
» American Horror Story
» eine etwas ungewöhnliche story
» Hauptgang: Geschichte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Nightshade :: Vertragspartner :: Partnerschaftsabsagen-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen